Was du jetzt für deine körperlichen und seelischen Abwehrkräfte tun kannst

Darum geht es in diesem Artikel. Denn dieser Herbst/Winter 20/21 ist definitiv „stürmischer“ als viele Winter zuvor.

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Windmühlen und die anderen Mauern.“
Sagt ein chinesisches Sprichwort.
Wohl selten zuvor haben wir in den letzten Jahrzehnten solch tiefgreifenden Veränderungen erlebt wie in diesem Jahr.
In meiner Praxis kann ich deutlich spüren, was diese Veränderungen mit den Menschen machen. Veränderung bringt meistens Unsicherheit mit sich. Das ist normal und damit kommen wir meistens auch gut klar.
Wenn jedoch zu einer so mächtigen kollektiven Veränderung auch noch eine persönliche Krise hinzu kommt, dann fehlt auf mehreren Ebenen der Halt.
Unsicherheit ist etwas, was wir nur sehr schlecht aushalten können. Unsicherheit über eine lange Zeit kann zu körperlichen und seelischen Symptomen führen.
Dann werden innere und auch äußere Mauern aufgebaut, statt mit dem Flow des Wandels zu gehen. Dann sind die Andersdenkenden schlecht oder schuldig. Und man glaubt, dass die Mauer einen schützen wird.
Um mit Veränderungen gut umzugehen, braucht es manchmal nur einen Perspektivwechsel, ein neues Verständnis für die Situation, ein Hinspüren, worum es gerade jenseits des Gedankengeplappers wirklich geht.

Die Unsicherheit fühlen

Statt im Aussen den Schutz zu suchen, ist es sinnvoll, im Inneren die Unsicherheit zu fühlen.

Deshalb fühle, was gefühlt werden möchte: Deine Angst, deine Unsicherheit, deine Unruhe, deine Wut – was auch immer!  Lenke dich nicht ab, bleib bei dir und deinem Gefühl. Du gibst dem Gefühl Raum, indem Du tief und bewusst hinein atmest und spürst. Das Gute ist: dein Körper hilft dir dabei. Er zeigt dir, wo sich das Gefühl manifestiert hat. Für die meisten Menschen ist es leichter, erst einmal die körperlichen Reaktionen wahrzunehmen. Also nimmst du zunächst wahr, was dein Körper dir zeigt, z.B. Anspannung im Brustkorb, Unruhe in der Magengegend, Kloss im Hals usw.

Gefühle, die sein dürfen, können sich wandeln und das ist etwas sehr Heilsames.

In diesem Artikel von mir findest du die komplette „Anleitung“ zum Umgang mit Gefühlen.

Selbstfürsorge und Resilienz

Es braucht eine gute Selbstfürsorge, die allerdings gerade in herausfordernden Zeiten häufig eher Nebensache ist.

Mit diesem Artikel möchte ich dich wieder dafür sensibilieren, wie wichtig es ist, dass du (gerade jetzt) gut für dich sorgst. Dazu gehört neben Erholung und Kraft-tanken sowie dem Aufbau deines Immunsystems auch die Stärkung deiner Resilienz, also deiner geistig-seelischen Widerstandskraft.

Die folgenden Dinge sind gerade jetzt wichtig – und leicht umsetzbar:

Deine Atmung und deine Lungenkraft

Abgrenzung und Schutz sind Aufgabengebiete der Lunge. Haut und Schleimhäute gehören nach TCM zum Organsystem der Lunge. Sie bilden die erste Abwehrschicht zum Schutz vor äußeren Einflüssen oder Erregern. Bei intakter Abwehrenergie kann von außen nichts in den Körper eindringen. Die Lungenkraft zu stärken ist in jedem Herbst/Winter wichtig.

  • Geh so oft wie möglich in die Natur, am besten in den Wald und atme tief die Luft des Waldes ein. Es ist nachgewiesen, dass ein regelmäßiger Aufenthalt von 60 Min im Wald das Immunsystem stärkt.
  • Atme generell immer wieder tief und bewusst und reguliere so dein Nervensystem. Ein ausgeglichenes Nervensystem hilft, bei dir zu bleiben. Je stabiler dein Nervensystem ist, umso stärker ist dein Immunsystem. In diesem Artikel von mir findest du noch einmal alles Wissenswerte und Übungen rund um dein Nervensystem.
  • Die Atmung ist DAS Tonikum für unsere Lungenenergie und das wichtigste Bindeglied zwischen Körper, Geist und Seele. Mit Hilfe der Atmung können wir zur Ruhe kommen, wieder in unseren Rhythmus finden und uns wieder spüren. Regelmäßige Atemübungen dienen daher deiner Regeneration und Stärkung. Eine kleine Atemübung von mir verlinke ich dir: https://soundcloud.com/ramona-wagener/herzkoharentes-atmen-1
  • Herzkohärentes Atmen ist DAS Hilfsmittel, um dein ganzes System wieder in einen Gleichklang zu bringen. Herzkohärenz stärkt nachweislich das Immunsystem, reguliert dein Nervensystem, dein Hormonsystem und gleicht dein Gehirn aus. Außerdem verbindet sie dich mit höher schwingenden Gefühlen, wie Mitgefühl, Liebe, Dankbarkeit und Fürsorge.

Stärke deine Nieren (und Nebennieren)

Angst, Unsicherheit und permanenter Stress gehen uns an die Nieren. Die meisten Menschen befinden sich heutzutage im Dauerstressmodus und das ist sicherlich in den letzten Monaten noch mehr geworden. Leider wird wenig dafür getan, um Angst und Unsicherheit zu reduzieren. Deshalb ist umso wichtiger, dass du selbst für dich sorgst und schaust, was dich entspannt und stärkt.

Der Winter ist die Jahreszeit, die in der TCM den Nieren zugeordnet ist. Das heißt, dass wir hier besonders gut zu unserem Nierensystem sein dürfen.Wohlfühltag

  • Deine Nieren mögen es warm. Deshalb achte auf innere Wärme, z.B. in Form von wärmenden Tees, wie Ingwer, Zimt, Rosmarin.
  • Halte vor allem deine Nierenregion und die Füße warm. Der Akupunkturpunkt „Mingmen“ ist für das Feuer in uns zuständig und liegt zwischen deinen Nieren auf Höhe des Bauchnabels. Hier kannst du gerne ein Wärmepflaster hinkleben, um diesen Punkt zu aktivieren. Oder du massierst deine Nieren mit einem wärmenden Öl, z.B. Ingweröl oder Kupferöl, bzw. -salbe. Da der Nierenmeridian in der Mitte deines Fußballens beginnt, solltest du auch deine Füße damit einmassieren.
  • Sorge für regelmäßige Mahlzeiten, davon mind. 2 warme Mahlzeiten (warmes Frühstück)
  • Kraftsuppen aus Rind oder Huhn wirken stärkend und wärmend
  • Eintöpfe aus unserem regionalen Wintergemüse sind hervorragend geeignet, um dich zu wärmen.
  • Ernähre dich gesund und erdig (alles, was jetzt im Herbst geerntet wird)

Hier findest du noch viel mehr Ernährungstipps, um deinen Körper zu stärken.

Entspannung

Neben den schon oben erwähnten Tipps, ist es wichtig, dass du weißt, was DIR gut tut und wodurch du gut entspannen kannst. Also, was tut dir gut?

Hier noch ein paar Empfehlungen von mir:

  • Sorge für ausreichend Ruhepausen und Schlaf.
  • Treffe dich mit Menschen, die dir gut tun. Ja, das ist ganz wichtig. Denn wir Menschen brauchen die Verbindung mit anderen! Auch das stärkt letztendlich unser Immunsystem.
  • Hör Musik, die dich in deine Ruhe bringt, mit Frequenzen, die heilend wirken. Ich höre zur Zeit am liebsten sehr ruhige, instrumentale Musik oder Mantras. Da es im Außen energetisch schon unruhig genug ist, helfen mir ruhige Frequenzen und Klänge.
  • Schalte Fernseher und Radio lieber einmal mehr aus, als ständig mit „Schreckensnachrichten“ konfrontiert zu werden.
  • Lese Bücher, die dich aufbauen und Mut machen.
  • Schreibe deine Gedanken in ein Tagebuch – vor allem, wenn du merkst, dass dein Gedankenkarussel immer schneller dreht.
  • Zentriere dich und halte deinen Fokus auf gute Werte. Richte dich aus auf eine gute und starke Vision unserer Welt. Bleib in der Hoffnung, kultiviere Mitgefühl und unterstütze die Schwächeren.
  • Auf meinem Telegramkanal haben wir eine Aktion gestartet, in der wir andere Menschen mit schönen Dingen, Taten, Komplimenten und mehr überraschen. Die Idee ist: Wir starten eine Pandemie der Liebe und verbreiten sie in der ganzen Welt! Statt uns zu beschweren, zu schimpfen, zu jammern und uns hilflos zu fühlen setzen wir der Krise unser Licht und unsere Liebe entgegen. Hier findest du alle Infos dazu.
  • Spüre immer wieder in dein Herz, denn es ist dein Kompass für Wahrheit.

Die Kraft der Stille – Seminar mit Ramona Wagener

Achtsamkeit und Meditation

Kultiviere die Stille in deinem Leben, um im Trubel der Welt einen klaren Geist zu bewahren. Unsere  Zeit wird immer schnelllebiger und die Informationen, die auf den unterschiedlichsten Kanälen auf uns einströmen werden immer mehr. Unser Leben wir immer komplexer und wir stehen heute als Menschen vor vielfältigen Herausforderungen, für die wir häufig noch keine adäquaten Lösungen haben.

Achtsamkeit kann dir helfen, dich immer wieder auf das zu besinnen, was wirklich wichtig ist. Wenn du sorgenvoll in die Zukunft blickst, ist es hilfreich dich einfach immer nur mit dem, was jetzt gerade da ist, zu verbinden. Mehr Achtsamkeit in deinem Leben zu integrieren und kultivieren hilft dir klar und fokussiert im Hier und Jetzt zu sein. Du bist nicht länger Spielball deines Lebens sondern selbst der Spieler, der entscheidet, wie das Spiel läuft. Wenn wir achtsam sind, wissen wir genau, was wir tun und wie wir dabei empfinden.

Ich biete zur Zeit auch online einige Kurse zu Achtsamkeit und Meditation an.

Dein Immunsystem

Dein Immunsystem wird durch all die oben erwähnten Tipps gestärkt. Was nämlich den meisten gar nicht so klar ist: Unser Immunsystem stärken wir nicht nur mit Vitaminen und einem intakten Darmsystem, auch unsere Psyche und unsere Hormone haben einen einen großen Einfluss auf unsere Abwehrkraft. Wenn du es zusätzlich noch unterstützen möchtest, findest du hier noch eine kleine Auflistung:

  • Sorge für Zufuhr von ausreichend Vit D, C, Selen und Zink, um dein Immunsystem fit zu halten. Ich bestelle meine Vitamine immer bei Sunday Natural
  • Darmaufbau mit guten Darmbakterien (zum Beispiel Pro Bio-Cult 15 der Firma Syxyl)
  • Echinacea Urtinktur stärkt die Abwehr gegen Viren und Bakterien (Firma Ceres)
  • Imperatoria Urtinktur stärkt die Abwehr und gleichzeitig wichtig, wenn bedrohliche Einflüsse von Außen für Unsicherheit sorgen (Firma Ceres)
  • Die Vitalpilze Reishi und Cordyceps aus der TCM stärken das Immunsystem und sind auch bei einer bestehenden Virusinfektion absolut wichtig. Sie stärken u.a. die Lungenkraft, die Nebennieren und allgemein die Energie. Wichtig sind Pilze in guter Qualität, am besten Bio, z.B. von Terraelements
  • Dusche kalt! Wechselduschen stärken dein Immunsystem. Das wusste schon Pfarrer Kneipp. Doch kalt duschen reguliert zusätzlich noch dein Nervensystem, in dem es den Parasympatikus stärkt.

Wo wollen wir hin?

Wir stehen an einem wichtigen Wendepunkt und haben jetzt die Möglichkeit, genau hinzuschauen, wo wir als Menschheit hin wollen. Vielen ist mittlerweile klar, dass es so wie wir in den letzten Jahrzehnten mit uns selbst und mit der Erde umgegangen sind, nicht mehr weiter gehen kann. Genau jetzt im Herbst/Winter 2020/21, wo wir wahrscheinlich alle wieder mehr Zeit zur Verfügung haben, sollten diese Zeit nutzen, um uns mit unserer Zukunft auseinander zu setzen.

Ich möchte dir hier gerne zwei Bücher von Autoren vorstellen, die ich beide sehr schätze. Beide haben sich intensiv mit einer lebenswerten Zukunft auseinandergesetzt. Du findest viele Ansätze und Ideen, was du jetzt tun kannst.

»MAKE. WORLD. WONDER.« von Stephanie Riestig-Bresser. Stephanie Ristig-Bresser ist Kulturwissenschaftlerin und engagiert sich als Autorin und Aktivistin für die sozial-ökologische Transformation. Die liebe Steffi ist eine Menschenlehrerkollegin und ich habe die Geburt ihres Buches aus der Ferne mitverfolgen dürfen. In diesem Buch steckt ganz viel Herzblut und mindestens genauso viel Wissen und Leidenschaft.

»MAKE. WORLD. WONDER.« erzählt Geschichten von gestern, heute und morgen. Davon, was wir besser machen können. Geschichten vom Aufbruch. Geschichten, die sich mehren könnten. Wenn wir den Mut haben, diese Geschichte(n) zu schreiben. Weil wir diejenigen sind, auf die wir schon immer gewartet haben.

Dieses Buch ist mehr als einfach nur ein Buch. Es ist ein Rundum-Paket an mutmachenden Beispielen, Tipps und Informationen für eine Welt voller Wunder. Zum blättern, anschauen, staunen, nachdenken, mitfühlen und für eine bessere Welt.

„Wir können es besser“ von Clemens G. Arvey. Dieses Buch sollte in der heutigen Zeit Pflichtlektüre sein.

Da schreibt ein Mensch mit Herz und Verstand aus einer holistischen Perspektive über Corona. Er zieht übergeordnete Schlüsse aus seiner Sicht als Biologe und Gesundheitsökologe. Hier wurde wirklich analysiert, recherchiert und weit über den „Tellerrand der Mainstreammedien“ hinaus geschaut. Fachlich sehr fundiert geschrieben hilft dieses Buch , die grösseren Zusammenhänge über Corona (und Viren im Allgemeinen und deren Ausbreitung) zu verstehen.
Ein Buch, das aufklärt, aufzeigt, aufweckt und Mut macht. Ein Ein Buch, das die Angst mindern und Hoffnung geben kann.
Wir können es besser! Ja!
  • Wenn wir uns nicht länger von der Natur getrennt sehen.
  • Wenn wir erkennen, dass alles, was wir tun eine Auswirkung auf das große Ganze hat.
  • Wenn wir endlich umdenken und unser bequemes Leben verlassen.
  • Wenn wir auf Billigprodukte jeglicher Form verzichten.
  • Wenn wir unsere Gesundheit wieder selbst in die Hand nehmen und uns auf eine natürliche Medizin besinnen.
  • Wenn wir endlich Mutter Erde schützen und nicht länger ausbeuten.

Selbstverantwortung

Selbstfürsorge ohne eine gute Selbstverantwortung ist nicht möglich. Wenn wir uns ohnmächtig und hilflos fühlen, dürfen wir schauen, an wen oder was wir unsere Macht abgegeben haben.

Es wird niemanden geben, der es für dich in Ordnung bringt – keine Regierung, kein Arzt, keine Impfung. Niemand! Der einzige Mensch, der die Macht hat, etwas in deinem Leben zu verändern bist du. Aus meiner Sicht ist das eine Hauptursache für diese Krise – nicht das Virus: Wir haben verlernt, Verantwortung für uns zu übernehmen.

Ich leugne nicht das Virus, ich nehme es genauso ernst, wie alle anderen Viren und Bakterien, die hier auf dieser Erde sind und mit denen unser Organismus sich auseinander setzen darf.

Doch wenn immer mehr drastische Maßnahmen „von oben“ ergriffen werden, geben Menschen immer mehr Verantwortung ab. Die neue Zeit braucht aber Menschen, die Verantwortung für sich und ihr Leben und ein gutes Leben für ihre Kinder übernehmen. Menschen, die die Verantwortung für ihre Gesundheit und die Erhaltung von Mutter Erde nicht länger abgeben.

Deshalb: Übernimm Verantwortung, schau hin, fühle hin und handle! Du findest allein schon in diesem Artikel so viel, was DU tun kannst.

Und gleichzeitig dürfen wir uns damit auseinander setzen, dass es in unserem Leben keine wirkliche Sicherheit gibt. Leben ist und bleibt unberechenbar. Das ist radikal und einfach wahr. Selbst wenn du und ich alles richtig machen, werden wir eines Tages sterben müssen. Wenn du in dieses Thema tiefer gemeinsam mit mir und vielen anderen eintauchen möchtest, dann komm auf meinen Telegramkanal vorbei.  Am 1.11. beginnen wir dort eine gemeinsame Reise. 14 Tage werden wir uns Fragen stellen zu „Wandel und Loslassen – Leben und Sterben“ – einfach menschlich bis spirituell-integral.

In steter Veränderung ist diese Welt. Wachstum und Verfall sind ihre wahre Natur. Die Dinge erscheinen und lösen sich wieder auf. Glücklich, wer sie friedvoll einfach nur betrachtet. … Buddha

Auf in eine neue Zeit der Verbundenheit

Erinnere dich, wofür du hier bistEgal, was hier gerade geschieht und wie sehr es uns alle in welcher Form auch immer durchrüttelt, wir dürfen Vertrauen.

Wir gehen in eine neue Zeit vom Ich zum WIR und das ist nicht mehr rückgängig zu machen.

Im Hintergrund wirken schon viele Menschen mit, neue Projekte sind in Planung, der Wunsch nach Gemeinschaft und Verbundenheit will nun endlich noch mehr gelebt werden. Ein Leben, das wirklich Sinn macht, in dem es nicht mehr länger um Leistung und Profit geht, sondern um Sinn, Freude, Wertschätzung, Nachhaltigkeit und Gemeinschaft.

Wir wechseln in etwas Neues hinein, von dem mittlerweile immer mehr Menschen ahnen, dass es möglich sein kann.

Ja, es kann möglich sein, auszusteigen, aus dem alten Paradigma von Angst und Macht. Und ja, es steigen immer mehr aus.
Wir Menschen sind so viel mehr als Profiterfüllungsmaschinen. Wir sind liebende, soziale Wesen.

Wir haben ein Herz, Seele und einen wachen Geist.

Wir sind verbunden und wir brauchen Verbindung. Und genau das stärkt dein Immunsystem am allermeisten.

Deine Ramona


Meine Praxen in Siegen und Wildeshausen sind und bleiben geöffnet. In solchen Zeiten brauchen Menschen umso mehr einen Raum, in dem sie sich angenommen und verstanden fühlen. Und natürlich bin ich auch online für dich da.

www.naturheilpraxis-ramonawagener.de

www.herzens-raum.info

Ich schreibe von Herzen gerne für dich. Wenn du mich und meine Arbeit wertschätzen möchtest, freue ich mich.

www.paypal.me/Ramonawagener

Hier kannst du meinen Newsletter bestellen.