Love Virus Spreader

Aus der Ohnmacht in die Liebe

Lieber Mensch,

in den letzten Tagen dieses Oktobers 2020 habe ich mich so ohnmächtig gefühlt. Irgendwie war ich in einem ständigen inneren und äußeren Kampf. Ein Kampf gegen das, was gerade auf dieser Welt los und damit verbunden, ein Nicht-Verstehen-Können und eine riesengroße Ohnmacht.

Ich weiß nicht, ob es dir vielleicht ähnlich geht. Mein Herz schmerzte und weinte und ich fühlte mich so hilflos. Ich schrieb darüber in meiner Telegramgruppe und eine Teilnehmerin (Katharina Jaeger) hatte daraufhin eine tolle Idee, die ich hier so gerne aufgreife:

Wir starten eine Pandemie der Liebe und verbreiten sie in der ganzen Welt! Statt uns zu beschweren, zu schimpfen, zu jammern und uns hilflos zu fühlen setzen wir der Krise unser Licht und unsere Liebe entgegen.

Ja, wir werden nur gut durch diese Zeit kommen, wenn wir uns auch immer wieder auf das Positive besinnen und es verbreiten. Krisen können wir nur gut bestehen, wenn wir in Verbundenheit mit uns selbst und anderen bleiben. Ohnmacht ist ein mächtiges Gefühl und darf und muss gefühlt werden, auch wenn es schmerzt. Und heute Morgen fühlte es sich an, als würde mein Herz zerrissen. Irgendwann wurde es ruhiger und dann war da ganz viel Liebe.

Liebe ist stärker als jede Ohnmacht und Angst. Deshalb:

Lasst uns in den nächsten Wochen Love-Virus-Spreader sein

Katharinas Idee, die wir gemeinsam in unserem Heilraum durch Verbindung noch ergänzt und verfeinert haben:

Lasst uns gemeinsam in den nächsten Wochen eine Pandemie der Liebe ins Rollen bringen. Senden wir unser Licht in die Welt und verbreiten wir Fürsorge, Mitgefühl, Freude und schöne Überraschungen.

Überrasch deine Mitmenschen mit guten Taten und Talenten.

Jeder der mitmacht zählt und wirkt.

Dir fehlt es an Ideen?

Möglichkeiten um Gutes zu tun:

  • Versende einen Blumenstrauss
  • Kaufe beim Bäcker Kuchen und verschenke ihn an deinen Hintermann/Hinterfrau
  • Mache einem Menschen auf der Straße ein Kompliment
  • Schreibe einen Liebesbrief
  • Schreibe Postkarten an deine Freunde oder Bekannten mit netten Botschaften oder Komplimenten
  • Stell deiner Nachbarin einen schönen Tee oder Gebäck vor die Tür
  • Back Plätzchen und verteile sie in der Nachbarschaft (schön, weil die Kids dabei mitmachen können)
  • Schenke dem Seniorenheim einen Kuchen
  • Verteile Zettel mit mutmachenden Botschaften an parkende Autos oder Fußgänger
  • Löse ein Parkticket für jemanden ein
  • Nimm dir Zeit für ein Lob …
  • Geh für jemanden einkaufen …
  • Überrasche deine* Liebste*n mit einem tollen Abendessen

Was fällt dir noch ein?

Schreib es gerne ins Kommentarfeld. Je mehr Menschen mitmachen, umso schneller verteilt sich der Love-Virus. Gerne kannst du auch in meine Gruppe „Heilraum durch Verbindung“ auf meinem Telegramkanal kommen, um dich inspirieren zu lassen oder dich mit anderen „Liebesbotschaftern“ auszutauschen.

Ich schreibe dort fast täglich und neben dieser ganz spontanen Aktion starten wir dort am Sonntag gemeinsam für 14 Tage eine Reise zum Thema „Wandel und Loslassen“ – eine einfach-menschlich bis spirituelle Sicht auf Leben und Tod.

Ich freue mich auf dich.

Lass uns gemeinsam diese Zeit des Wandels als eine Chance auf Transformation sehen. Lass uns gemeinsam daran erinnern, dass wir alle Teil der großen Menschheitsfamilie sind.

Lass uns gemeinsam Verbundenheit und Mitgefühl vermehren. Lass uns gemeinsam eine gute Zukunft kreieren und den Grundstein heute dafür legen und eine Welle der Liebe in diese Welt senden.

Deine Ramona

P.s. Katharina Jaeger hat nicht nur tolle Ideen sondern malt übrigens wunderschöne Bilder. Du findest ihre Werke auf https://www.etsy.com/de/shop/Pinselpoesie