Ich bin Ramona Wagener, Mutmacherin, Heilpraktikerin und integraler Coach für Frauen

Seit mehr als 25 Jahren arbeite ich mit Menschen, davon mittlerweile seit über 15 Jahren als Heilpraktikerin für Frauenheilkunde in eigener Praxis. Qualifikationen habe ich im Laufe meines Beruflebens viele erworben.

Falls du meine Qualifikationen nachlesen möchtest, gerne hier

In allem, was uns geschieht liegt ein Sinn

Das ist meine tiefste Überzeugung und davon möchte ich dir hier berichten.

 

Ich suche die Schönheit in allen Dingen
und jedem Menschen.
Schönheit und Harmonie sind mein Bestreben.
Wenn ein Mensch seine innere Harmonie wieder findet,
strahlt er in seiner vollen Schönheit.
Ihm dabei zu helfen, ist meine tiefste Absicht und höchste Freude.

Wenn ich auf einer Website lande, die mich anspricht, zieht es mich immer ganz schnell zu dem Menschen, der hinter der Seite steht. Ich möchte wissen, wer da schreibt und ob der- oder diejenige zu mir passt. Früher waren die Qualifikationen, die dieser Mensch hat, immer sehr wichtig für mich. Mittlerweile ist das in den Hintergrund getreten. Die Erfahrungen, die ein Mensch im Laufe seines Lebens gemacht und gesammelt hat, sind mir wichtiger. Deshalb schreibe ich dir hier ein wenig über mein Leben, damit du dir die Frau, die ich bin, etwas besser vorstellen kannst.

Aus der Dunkelheit ins Licht

Ich möchte dir erzählen, wie ich in der dunkelsten Phase meines Lebens, den Sinn dieses Lebens gefunden habe und warum ich heute genau diese Arbeit ausübe und liebe.

Vor ziemlich genau 7 Jahren kämpfte ich in meinem Leben an allen Fronten: Ich kämpfte um meine Ehe, mein Haus, meine Praxis als Heilpraktikerin (die ebenfalls in diesem Haus war) und letztendlich um meine Existenz. Und ich verlor -fast alles! Oder besser gesagt, ich gab irgendwann den Kampf auf und ging. Dieser ganze Prozess mit vielen Auf und Ab’s zog sich über mehrere Monate hin. In der ganzen Zeit schlief ich nachts maximal 3 Stunden, lag wach, schaute mir auf Youtube Videos mit Liebesliedern an und gab mich meinem Schmerz hin. Ich wusste nicht, wie es für mich weiter gehen sollte, denn es gab keinen Plan B für mein Leben.

Doch so schlecht es mir auch in diesen vielen langen Nächten ging, da war immer eine Stimme in mir, die sagte:

„Egal, wie schlecht es dir gerade geht. Es liegt ein Sinn darin.“

Getragen sein

Irgendwie hat mich das getragen. Ich weiß, dass diese Stimme wirklich jede Nacht da war. „Es liegt ein Sinn darin!“ Heute weiß ich um diesen Sinn. Damals konnte ich ihn nicht mal ahnen und dennoch gaben mir diese Worte, die Kraft weiter zu machen.

Ich wusste oft nicht, wie ich arbeiten sollte. Als Heilpraktikerin mir auch noch die Probleme von anderen Menschen anzuhören, war mir meistens einfach zu viel. Und dennoch war ich in dieser Zeit in meinen Patientengesprächen oft voll präsent und vollkommen klar.

Als mein Mann und ich dann entschieden hatten, dass wir uns nun endgültig trennen, ging alles ganz schnell. Ich fand wie von Zauberhand eine richtig tolle Wohnung mit Praxisräumen und so viele Helfer, die mir Möbel schenkten (denn außer meinen Praxismöbeln hatte ich nicht viel), beim Umzug halfen, den Hund versorgten und und und. …

Allein in meiner neuen Wohnung kam ich tatsächlich sofort zur Ruhe. Auch wenn sich alles komisch und fremd anfühlte, gab es einen Teil in mir, der entspannen konnte. Ich merkte sehr schnell, dass ich erst einmal Zeit für mich brauchte und

meine Reise nach innen begann.

Was will ich noch von meinem Leben?

Viele Stunden habe ich allein auf meinem Sofa gesessen und mir mein Leben angeschaut, meditiert und gefühlt. Ich habe geforscht, was denn die Frau mit Anfang 40 noch vom ihrem Leben will. Mein Plan von meinem Leben hatte sich in Luft aufgelöst: Keine Kinder, kein Mann, kein Haus … . Also, was wollte ich Neues?

Ich habe das kleine Mädchen aufgesucht, die Ehefrau, die Mutter, die nie ihr eigenes Kind im Arm halten konnte – viele Jahre bestimmte ein unerfüllter Kinderwunsch weite Teile meines Lebens.

Ich verband mich mit meinen Ahninnen und schaute mir unsere Frauenthemen an. Allem gab ich Raum und vieles durfte heilen. Ich holte Anteile zu mir zurück und lernte zu verzeihen. Ich habe viele Bücher gelesen, die mein Bewusstsein in neue Ebenen katapultierten und mir vieles erklärten. Meine Weiblichkeit und meine Rollen als Frau durfte ich in dieser Zeit noch einmal ganz neu für mich erfahren und definieren.

Ich begann wieder zu schreiben. Viele Jahre schrieb ich gar nicht. Jetzt erinnerte ich mich wieder daran und schrieb zunächst nur für mich in mein Tagebuch und irgendwann auch öffentlich auf Facebook. Meine Texte erreichen und ermutigen dort täglich viele Menschen und 2020 gibt es ein Buch dazu.

Ich fand den Sinn dieser Krise

Ich habe recht schnell gefühlt, dass in diesem ganzen Schmerz des Umbruchs und Nichtwissens etwas liegt, das ich mir immer gewünscht habe, ohne es je benennen zu können: Mir wurde die Freiheit geschenkt!

Durch die Trennung hat mein Mann mir die Freiheit geschenkt. Eine Freiheit, die ich mir selbst nicht genommen hätte, weil ich viel zu sehr in den Vorstellungen und Konzepten, wie eine Ehe zu sein hat, gefangen war. Und mit Freiheit meine ich, dass ich endlich herausfinden durfte, was alles noch in mir steckt und gelebt werden möchte.

Merklich begann sich die Qualität meiner Arbeit zu verändern. Die Gespräche wurden tiefer, ich konnte den Menschen, der vor mir saß, viel besser verstehen und insgesamt durfte und konnte Heilung nicht mehr nur auf der körperlichen Ebene, sondern auch auf anderen Ebenen geschehen.

Unterstützung von Paaren mit Kinderwunsch

Viele Frauen/Paare mit unerfülltem Kinderwunsch habe ich in dieser Zeit begleitet und begleite sie noch heute. Ich liebe diese Arbeit sehr, denn in den vielen Jahren meines Kinderwunsches habe ich mir immer solch eine Begleitung gewünscht. Ich unterstütze die Frauen/Paare sowohl darin, ihr Wunschkind endlich zu empfangen als auch beim Abschiednehmen von ihrem Kinderwunsch. Und lange Zeit dachte ich, dass darin fast ausschließlich der Sinn meiner Arbeit besteht. Und ja, dieser Teil meiner Arbeit erfüllt mich auch heute noch und ich bin sehr dankbar, für diese wundervolle Arbeit. Gleichzeitig flammte vor drei Jahren eine neue Sehnsucht in mir auf:

Die Begleitung von Frauen in einer Lebens-/Sinnkrise.

Ich folgte meinen Impulsen – ohne wirklich den Zusammenhang zu meinem eigenen Leben zu erkennen. Ich fühlte nur die nötigen Schritte, die zu gehen waren und machte mich auf den Weg. Ich begab mich in die Menschenlehrerausbildung von Veit Lindau, erstellte diese Herzensraum-Homepage, ein neues Logo, schrieb weitere Texte, machte Menschen Mut und lernte auf vielen neuen Ebenen. Es gab immer diese Stimme in mir, die sagte:

„Unterstütze Frauen/Menschen dabei, den Sinn in ihrem Leben zu finden – gerade dann, wenn es ihnen schlecht geht und sie nicht mehr weiter wissen. Zeige ihnen den Sinn darin und mache ihnen Mut, dass sie nicht aufgeben sollen.“

In jeder Krise liegt ein Schatz verborgen

Mittlerweile ist mir klar geworden, was für ein Schatz in meiner Lebenskrise auf mich gewartet hat. Ich weiß ganz genau, dass meine Seele mich all diese Wege hat gehen lassen, damit ich genau so arbeiten und Frauen – egal ob mit körperlichen oder seelischen Krisen – in ihren Umbruchzeiten begleiten kann. Alles was ich in den letzten Jahren verstanden habe, kann ich nun weiter geben. Alles, was mich getragen hat, kann auch andere Frauen tragen.

In jeder Krise liegt ein Schatz verborgen. Auch wenn wir ihn, wenn wir mittendrin stecken meist nicht sehen können. Doch wir können und dürfen immer vertrauen, dass der Sinn des Ganzen uns finden wird. Aus diesem Grund schreibe ich für das alles hier für dich.

Ramona Wagener
Heilpraktikerin, integraler Life Coach und Mutmacherin

0271 38 77 89 89

Für dich ist noch so viel mehr möglich

Viele Krankheiten entstehen tatsächlich dadurch, dass wir uns selbst nicht leben, nicht an uns und unsere Kraft glauben und nie wirklich gelernt haben, uns selbst zu lieben.

Die Verantwortung für dein Leben kann und will ich dir nicht abnehmen. Aber ich kann dir Mut machen, dich stärken, dich in deiner Klarheit unterstützen und vor allem lausche ich dir und begegne dir von Herz zu Herz in einem geschützten Raum.

Es ist meine größte Freude, wenn eine Frau wieder beginnt an sich zu glauben, ihr Vertrauen ins Leben zurückgewinnt, sie sich wieder in ihrem Körper wohl fühlt und ihre Augen wieder leuchten!

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass für uns alle noch so viel mehr möglich ist! Meine Suche hört nicht auf. Sei dir sicher, alles, was ich in meiner Arbeit anwende habe ich an mir selbst erfahren und für wirksam befunden. Und dennoch gibt es da kein eingefahrenes Konzept mehr, sondern immer mehr und immer tiefer, das Vertrauen in das Leben und in dich, liebe Frau und die Heilkraft in dir.

Und sonst noch …

Ich liebe die Menschen und das Leben,

die Natur mit meiner Hündin Nala zu durchstreifen,

schöne Dinge,

Bücher,

einen guten Kaffee und die Stille am Morgen

und natürlich das Schreiben.

Neubeginn

Alle Schranken sind gefallen
Kontrolle verloren
Verletzt
Taub, Stumm
Alles schmerzt
Gedankenkreisen
Schuld und Angst
Lange Schwarze Nacht

Neuanfang
Ein neuer Morgen
Ein neuer Tag
Alle Tore sind geöffnet
Das Leben wartet
Ich atme
Ich fühle
Ich gehe
Achtsam und behutsam
Zu mir selbst und anderen
erhobenen Hauptes
Meinen Weg –
Weiß ich auch nicht,
wohin er mich führt.
Ich bin frei
Das Leben trägt mich.